ESCRIMA MIT HORST KALCHER

08.03.2020

Karate NÖ – Präsident Mario Hinterberger vom UKC Zen Tai Ryu HAK St. Pölten versteht es immer wieder durch das Engagieren interessanter Kursleiter für spannende Abwechslung zu sorgen: Diesmal holte er Horst Kalcher aus Namibia, das für seine artenreicher Tierwelt bekannt ist.

ESCRIMA MIT HORST KALCHER

Der in Südwest-Afrika als Safarileiter lebende, in Salzburg geborene Japanologe und Kampfkunst-Experte ersten Ranges beherrscht eine Menge an Systemen wie Karate, Vollkontakt, Kickboxen, Thaiboxen u.a. asiatische Systeme und ist als Kursleiter ein äußerst gefragter Mann wenn er in Europa weilt.

Diesmal unterrichtete er im St. Pöltener HAK-Turnsaal für dreißig begeisterte Karateka aus St. Pölten, Krems, Langenlois, Wilhelmsburg, Neulengbach und Gaweinstal einerseits realistische Selbstverteidigung mit Karatebezug und andrerseits Escrima, das philippinische Stockfechten sowie die mit Karate identen Bewegungsmuster.

Auch Nationalteamsportler wie Heeressportlerin Kristin Wieninger und die Celo-Sisters vom SLZ samt Landestrainer Michael Kompek ließen sich den Unterricht mit dem „Universal Soldier“ nicht entgehen.

Das Seminar brachte nicht nur eine willkommene und spannende Abwechslung während der intensiven EM-Vorbereitung, sondern erwies sich auch für die Konzentration und die Entwicklung der Koordination als wertvoller Beitrag.